Die Baureihe 175: Ende einer Ära

Seiten


Eigens für diese letzte Fahrt blieb der „Mitropa-Speisewagen“ des vierteiligen 175 015 / 175 006 ausnahmsweise für den öffentlichen Publikumsverkehr gesperrt. Von dem Zug verabschiedeten sich auch die charmanten jungen Damen des Zugbegleitpersonals vom Bahnhof Adorf/Vogtl, die viele Jahre diese Triebwagenverbindung mit geprägt hatten. Die „Stewardessen“ – so hießen die Zugbegleiterinnen im „Karlex“ – trugen eine für die damalige Deutsche Reichsbahn außergewöhnlich moderne Dienstkleidung und wurden zu einem Markenzeichen des Zuges. Auf der letzten Fahrt kümmerten sich unter anderem Petra Seifert und Rosemarie Steiniger um das Wohl der Reisenden.

Als der Ext 66 „Karlex“ um 20:02 Uhr auf dem Berliner Ostbahnhof eintraf, ging eine 17 Jahre dauernde Ära des Einsatzes von Schnelltriebwagen der Bauart „Görlitz“ im internationalen Reiseverkehr der Deutschen Reichsbahn zu Ende. Schon im Tagesverlauf des 26. September 1981 hatte man die fünfteilige Tausch-Einheit 175 009/175 019 und den Reservetriebkopf 175 010 vom Bw Engelsdorf nach Berlin überführt. So standen alle Triebwagen der Baureihe 175 Ende September 1981 auf dem Abstellgleis im Bw Berlin-Rummelsburg bzw. auf dem Bahnhof Berlin-Lichtenberg. Sie blieben in Berlin beheimatet und wurden – teilweise in Rummelsburg –weiter unterhalten. Unter anderem fuhren Loks der Baureihe 175 im Messe-Verkehr von West-Berlin nach Leipzig. Doch es war klar: Der Betrieb bei der DR hatte eine Attraktion verloren.

AUTOR: Rainer Heinrich FOTOS: Rainer Heinrich 

Seiten

Fotos: 
Rainer Heinrich
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Das große Bahn Extra-Winter-Gewinnspiel

Nehmen Sie jetzt am großen Eisenbahn-Magazin Winter-Gewinnspiel teil und gewinnen Sie tolle Preise! Das Mitmachen ist kinderleicht: Wählen Sie aus 24 Preisen Ihren... weiter

Allegra

Falls Sie nicht aus Graubünden kommen – wundern Sie sich nicht. „Allegra“ ist eine übliche rätoromanische Begrüßung, eine Form von „Freue Dich“, und die Rhätische Bahn... weiter

Schnelltriebwagen: Von den Reichsbahn-SVT bis zum Bundesbahn-403

Wenn Sie das nächste Mal an den Bahnhof Berlin-Lichtenberg kommen, sollten Sie es nicht versäumen, über die Bahnsteige hinweg einen Blick auf eines der seitlichen... weiter