Schienennetze blau-weiß: Bayerns Bahnnetz

Seiten

Auch die Fans der Pendolino-Triebwagen (Baureihe 610) sollten sich beeilen. Womöglich verkehren diese Triebwagen nur noch bis Ende 2014. Bedient werden Strecken in Franken und der Oberpfalz, konkret die KBS 860 (Nürnberg – Bayreuth), 870 (Nürnberg – Schwandorf bzw. Weiden) sowie 875 (Schwandorf – Furth im Wald), wobei es sich zum Teil um Verstärkungszüge handelt, welche nicht auf der gesamten jeweiligen Strecke fahren. Zusätzlich gibt es einzelne Fahrten nach Hof sowie nach Regensburg.

Ziele in Oberbayern

Die Außerfernbahn Kempten – Reutte in Tirol – Garmisch-Partenkirchen (KBS 973 bzw. 965) verläuft idyllisch und kurvenreich durch die Alpen und das Vorland. Auf dem Westabschnitt (elektrifiziert) fahren 425 und 442, östlich von Reutte 642 (Desiro). Im Güterverkehr sind die ÖBB mit Taurus-Elloks bzw. 2016-Dieselloks im Einsatz. Stichwort Schienennetz blau-weiß: Die blau-weißen Zugspitzbahn- Triebwagen fahren von Garmisch- Partenkirchen zum Bahnhof Zugspitzplatt.

Von dort gelangt man mithilfe einer Seilbahn auf den Gipfel des höchsten deutschen Bergs. Die malerische Nebenbahn Traunstein – Waging (KBS 959) verläuft sehenswert durch das typisch-hügelige Alpenvorland. Hier fahren 628er der SüdOstBayernbahn.

Ziele in Franken und der Oberpfalz

Die Strecke Cham – Lam (KBS 877) verläuft teilweise sehr romantisch in einem Flusstal durch den Bayerischen Wald. Hier fährt die Oberpfalzbahn mit RegioShuttle. Wild - romantisch geht es zudem bei der Zwieseler Spinne zu, dem Streckennetz rund um Zwiesel im Bayerischen Wald. Landschaftlichen Reiz entfalten auch verschiedene Nebenbahnen weiter nördlich. Die Gräfenbergbahn Nürnberg Nordost – Gräfenberg erschließt liebliche Dörfer in sanft gewelltem Terrain. Die Saaletalbahn wiederum folgt in sehenswerter Streckenführung der Fränkischen Saale von Gemünden nach Bad Kissingen.

TEXT: Veselin Kolev/GM FOTO: Toni Burger, Uwe Miethe, Christian Gloel, Veselin Kolev 

Ein Artikel aus BAHN EXTRA 03/14

Seiten

Tags: 
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Fahrzeuge: Neue Arbeit für die "Dicken"

228 zwischen DB und DR: 
Große Überraschung im Südharz: Von 1993 an durfte sich die Baureihe 228 auf der Verbindung Nordhausen – Göttingen/– Altenbeken beweisen... weiter

Galerie: Bei den Schwerathleten

44 im Raum Ottbergen: 
Im südlichen Weserbergland kündigt sich im Frühjahr 1976 der Abschied von der Dampflok unaufhaltsam an. Grund genug, 
die Gegend um... weiter

Züge: Nicht immer systemtreu

Vier Züge im Kurzporträt:
Vier bis sechs Wagen waren für rein erstklassige Intercity-Züge typisch. Doch es gab auch wesentlich längere Garnituren, andere Züge...

weiter